Zum Hauptinhalt springen

Meine Merkliste zur LNDW

Häufig gestellte Fragen

Allgemeines

  • Was ist die Lange Nacht der Wissenschaft?

    Die Lange Nacht der Wissenschaft gewährt den Besuchern Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Lange Nächte der Wissenschaft werden in Städten in ganz Deutschland organisiert. Experimente und Vorträge sorgen für eine spielerische und spannende Herangehensweise an aktuelle, komplexe Themen der Wissenschaft und machen sie für jeden verständlich und erlebbar.

    In diesem Jahr findet die Lange Nacht der Wissenschaft als Live-Streaming-Event auf drei Kanälen statt, die am 29. Mai 2021, ab 18:00 Uhr auf www.wissenschaft.magdeburg.de abrufbar sind.

  • Wie und wann findet die 15. Lange Nacht der Wissenschaft statt?

    In diesem Jahr findet die beliebte Lange Nacht der Wissenschaft digital statt. Das Programm wird auf drei Kanälen live gestreamt.

    Am 29. Mai 2021 werden von 18:00 bis 24:00 Uhr über 60 spannende digitale und interaktive Formate der teilnehmenden Institutionen über www.wissenschaft.magdeburg.de übertragen.


  • Unter welchem Motto findet die 15. Lange Nacht der Wissenschaft statt?

    Wie wichtig Wissenschaft und Forschung sind, führt uns die Pandemie gerade eindrucksvoll vor Augen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leisten gerade einen unbezahlbaren Beitrag zur Bewältigung der Krise und genau deshalb haben wir das bundesweite Aktion "SCIENCEMATTERS" des Wissenschaftsjahres 20/21 auch zu unserem Motto der 15. Langen Nacht der Wissenschaft gemacht.

  • Welche Einrichtungen beteiligen sich bei der virtuellen Wissenschaftsnacht?

    Über 10 Institutionen und Einrichtungen rund um das Thema Wissenschaft, Forschung & Co. aus Magdeburg werden dich im Rahmen der 15. Langen Nacht der Wissenschaft auf ein spektakuläres Abenteuer mitnehmen. Mit dabei sind Leibniz Institut für Neurobiologie, über das Fraunhofer IFF, Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Hochschule Magdeburg-Stendal, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Deutsches Zenrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V., Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Universitätsmedizin Magdeburg und viele weitere.

    Darüber hinaus wird die 15. Lange Nacht der Wissenschaft untersützt durch verschiedene Partner u. a. Sparkasse MagdeBurg, MDR Sachsen-Anhalt, MDR Wissen, ÖSA Versicherungen, Stadtwerke Madeburg, GETEC, regiocom SE. Gastgeber der Langen Nacht der Wissenschaft ist die Landeshauptstadt Magdeburg.


  • Was kostet die Teilnahme an der 15. Langen Nacht der Wissenschaft?

    Die digitale 15. Lange Nacht der Wissenschaft ist kostenfrei. Alle sind herzlich eingeladen.

  • Wer organisiert die 15. Lange Nacht der Wissenschaft?

    Die städtischen Aktivitäten zur Langen Nacht der Wissenschaft werden im Büro des Oberbürgermeisters von der Stabsstelle Bildung und Wissenschaft unter der Leitung von Dr. Dorothea Trebesius und Janine Lehmann in Zusammenarbeit mit der Agentur eingebrand. I Agentur für Brand Building, PR und NewWork koordiniert.

  • Ich habe eine Frage zur Langen Nacht der Wissenschaft, auf die ich hier keine Antwort finde. An wen wende ich mich?

    Wir freuen uns auf deine Frage und helfen dir gern weiter. Sende uns einfach eine E-Mail an team@eingebrand.de.

  • Was ist Zoom und wie funktioniert es?

    Bei der 15. Langen Nacht der Wissenschaft kannst du via Zoom an vielen spannenden Programmpunkten, wie dem Open Science Barcamp, Interviews, Talks, etc. teilnehmen.

    Zoom ist ein Cloud-basierter Videokonferenzdienst. Ganz ortsunabhängig kannst du dich virtuell mit anderen Personen, wie Freunden, Familie, Kollegen etc,, treffen oder an Veranstaltungen teilenhmen. An einer Zoom-Konferenz nimmst du entweder per Video, Audio oder beidem teil und kannst so einen Live-Chat durchführen.

    Zur Teilnahme brauchst du einen Computer, Laptop oder Smartphone mit Webcam und Mikrofon. Du kannst an einer Zoom-Veranstaltung ohne Anmeldung teilnehmen.

    Achte darauf, dass dein Mikrofon bei der Teilnahme stummgeschaltet bleibt, da durch die hohe Anzahl an Teilnehmenden sonst störende Nebengeräusche entstehen. Solltest du dich wohler fühlen, wenn du nicht zu sehen bist, kannst auch deine Videoübertragung ausschalten.

Meine Lange Nacht der Wissenschaft

  • Wie schaffe ich es alle Veranstaltungen zu besuchen?

    Das wäre wohl nur mit einer Zeitmaschine möglich, denn viele Veranstaltungen laufen parallel ab. Wir empfehlen sich nicht mehr als sechs Programmpunkte vorab rauszusuchen und über den Veranstaltungsabend zu planen. So bleibt genug Zeit sich den Inhalten zu widmen und die Lange Nacht auch zu genießen.

  • Was ist ein Open Science Barcamp?

    Barcamps sind interaktiv, dynamisch und super agil. Und das Ganze hat auch absolut nix mit Bar oder Camping zu tun.

    Anders als in klassischen Konferenzen gibt es beim Barcamp keinen Referenten oder Vortragenden - du bist gefragt. Los geht's mit der Sessionplanung. Alle Teilnehmenden bringen ihre eigenen Themen an den Start, wie z. B. Bildung und Wissenschaft, Digitalisierung oder Nachhaltigkeit. Das vielseitige Programm aus Workshops, Diskussionen, Impulsvorträgen, etc. ergibt sich dadurch ganz spontan.

    Du tauschst dich in ganz lockerer Atmosphäre mit Teilnehmenden aus, erhältst so wertvolle Impulse und ganz neue Insights zu den Themen. Pro Stunde starten drei Sessions. Was zählt: sei dabei, mach mit und bring dich ein. Das ist deine Bühne.

    + Hinweis: Die Sessionplanung findet bereits am 25. Mai 2021, um 18 Uhr statt. Den Link findest du ab dem 23. Mail hier auf der Website.

  • Wie wechsle ich zwischen den drei Streaming-Kanälen hin und her?

    Die Streamingkanäle Science:Port, Gesundheit & Leben und Die Welt von morgen erreichst du über die Website. Auf der Plattform kannst du zwischen den Kanälen wechseln und so an vielen spannenden Programmpunkten teilnehmen.

  • Muss ich mich für die Programmpunkte der 15. Langen Nacht der Wissenschaft anmelden?

    Zur 15. Langen Nacht der Wissenschaft musst du dich nicht anmelden. Über die Website klickst du dich ganz einfach in die Streamingkanäle. Alle Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und Formaten findest du in unserer Programmdatenbank. Hier sind auch alle Links zu Zoom-Teilnahmen hinterlegt.

  • Was ist die ScienceBox?

    Die ScienceBox ist dein spannendes Wissenschaftserlebnis für zu Hause und verwandelt dein Wohnzimmer in ein kleines Forscherlabor. Mit tollen Experimenten tauchst du ein in die Welt der Wissenschaft. In der Forscherbox findest du raffinierte Zutaten und Anleitungen, die du für bis zu sieben spannende Experimente zu Hause braucht.

    Finde heraus was Moleküle sind und wie sie sich zusammensetzten, der Luftballon in die Flasche gelangen, du stellst ein Vakuum mit einem Glas und Knetmasse her, wirst Meister des Gedächtniswürfels, lässt Raketen steigen, lässt Elefantenpasta entstehen u.v.m.

    Die ScienceBox ist Braintainment pur. Experimentierspaß für die ganze Familie, groß und klein, jung und alt, Wissenschaftsfans und alle, die noch nicht wissen, dass sie einer sind.

    Die SCIENCE BOX gibt es im Rahmen der 15. Langen Nacht der Wissenschaft in limitierter Auflage. Die Experimentierbox kann ab Mitte Mai u?ber die Seite https://wissenschaft.magdeburg.de kostenfrei bestellt werden (solange der Vorrat reicht).

  • Wie und wo bekomme ich die ScienceBox?

    Die SCIENCE BOX gibt es im Rahmen der 15. Langen Nacht der Wissenschaft in limitierter Auflage. Die Experimentierbox kann ab Mitte Mai über die Seite https://wissenschaft.magdeburg.de kostenfrei bestellt werden (solange der Vorrat reicht).

  • Was ist der Konstruktionswettbewerb?

    Im Rahmen der 15. Langen Nacht der Wissenschaft digital rufen die Hochschule Magdeburg-Stendal, die Otto-von-Guericke-Universität und der mmb Maschinenbauverein Magdeburg zum gemeinsamen Kreativwettbewerb auf. Bereits zum neunten Mal sind junge kreative Köpfe gefragt, ihr technisches Geschick mit einer eigenen Konstruktion unter Beweis zu stellen.

    Die Aufgabe besteht darin, einen Mechanismus zu konstruieren und zu bauen, der eine Kerze in maximal einer Minute entzündet, welche dann noch mindestens fünf Sekunden brennt.

    In Gang gesetzt werden darf die Mechanik durch die einmalige Zufuhr von mechanischer Energie aus dem Gewicht von einem Kilogramm, welches beim Start um einen Meter gehoben wird bzw. sich während des Wettbewerbs um einen Meter nach unten bewegt. Nach dem Start darf keine Energie von außen hinzugegeben werden.

  • Wie kann ich am Konstruktionswettbewerb teilnehmen?

    Teilnahmeberechtigt sind alle kreative Köpfe - Studierende, Auszubildende sowie Schüler*innen von Bildungseinrichtungen und Unternehmen aus Magdeburg und Umgebung.

    Jedes Team, das einen Mechanismus gefertigt hat, erstellt ein zwei- bis maximal fünfminütiges Video und stellt es der Jury zur Verfügung.

    Inhalt soll sein: Vorstellung des Teams, Beschreibung der Konstruktion, Lösen der Aufgabenstellung, das heißt möglichst eindrucksvolle Filmaufnahme vom Vorgang des Kerze-Entzündens.

    Termine, die du bei deiner Teilnahme nicht verpassen solltest:

    1. Runde:
    Bereitstellen der Videos bis zum 10. Mai 2021.
    Entscheidung der Jury bis zum 20. Mai 2021.

    2. Runde:
    Online-Schaltung zur Langen Nacht der Wissenschaft am 29. Mai 2021 (Die genaue Uhrzeit und den Streamingdienst geben wir noch bekannt).

    Hier geht's zur Anmeldung: https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/v...